karren


karren
I v/t (hat gekarrt) auch umg., fig. cart; jemanden (mit dem Auto) nach Hause karren umg. run s.o. home (in the car)
II v/i (ist) umg. drive (around)
* * *
der Karren
cart; chariot; trolley; barrow
* * *
Kạr|ren ['karən]
m -s, -
1) (= Wagen) cart; (esp für Garten, Baustelle) (wheel)barrow; (für Gepäck etc) trolley

ein Karren voll Obst — a cartload of fruit

2) (fig inf)

jdm an den Karren fahren or pinkeln — to take sb to task

den Karren einfach laufen lassen — to let things go or slide

den Karren in den Dreck fahren — to ruin things, to get things in a mess

der Karren ist hoffnungslos verfahren, der Karren steckt im Dreck — we/they etc are really in a mess

den Karren aus dem Dreck ziehen, den Karren wieder flottmachen — to put things back on the rails, to get things sorted out

* * *
der
1) (a two-wheeled (usually horse-drawn) vehicle for carrying loads: a farm cart.) cart
2) (to carry (in a cart): He carted the manure into the field.) cart
3) (a type of small cart for carrying things etc: She quickly filled the trolley with groceries.) trolley
* * *
Kar·ren
<-s, ->
[ˈkarən]
m
1. (Schubkarre) wheelbarrow
2. (offener Pferdewagen) cart
3.
den \Karren in den Dreck fahren (pej fam) to mess things up
der \Karren steckt im Dreck (pej fam) things are in a real mess
den \Karren [für jdn] aus dem Dreck ziehen (fam) to get [sb] out of a mess
jdm an den \Karren fahren (fam) [o (sl) pinkeln] [o (derb) pissen] to come down hard on sb
den \Karren [einfach] laufen lassen (fam) to let things slide fam
jdn vor seinen \Karren spannen to use sb for one's own purposes
sich akk nicht vor jds \Karren spannen lassen to not allow oneself to be used by sb
der \Karren ist total verfahren (fam) things are in a real mess
* * *
der; Karrens, Karren (bes. südd., österr.) cart; (zweirädrig) barrow; (Schubkarren) [wheel]barrow; (für Gepäck usw.) trolley

ein Karren voll Sand — a cartload/barrowload of sand; (fig.)

den Karren in den Dreck fahren — (ugs.) get things into a mess; mess things up

den Karren [für jemanden] aus dem Dreck ziehen — (ugs.) sort out the mess [for somebody]

jemandem an den Karren fahren — (ugs.) tell somebody where he/she gets off (coll.)

* * *
karren
A. v/t (hat gekarrt) auch umg, fig cart;
jemanden (mit dem Auto) nach Hause karren umg run sb home (in the car)
B. v/i (ist) umg drive (around)
* * *
der; Karrens, Karren (bes. südd., österr.) cart; (zweirädrig) barrow; (Schubkarren) [wheel]barrow; (für Gepäck usw.) trolley

ein Karren voll Sand — a cartload/barrowload of sand; (fig.)

den Karren in den Dreck fahren — (ugs.) get things into a mess; mess things up

den Karren [für jemanden] aus dem Dreck ziehen — (ugs.) sort out the mess [for somebody]

jemandem an den Karren fahren — (ugs.) tell somebody where he/she gets off (coll.)


Deutsch-Englisch Wörterbuch. 2013.

Look at other dictionaries:

  • Karren — Karren …   Deutsch Wörterbuch

  • Karren — (s. ⇨ Karch). 1. Alt karren gurren (girren) gern. – Franck, I, 87a; Henisch, 1623, 54; Lehmann, II, 26, 17. 2. Alte Karren gern knarren. – Eiselein, 362; Mayer, I, 20; Simrock, 5428; Körte, 3282; Braun, I, 1750. 3. Der beste Karren kann umwerfen …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Karren [1] — Karren, ein bis dreiräderiges Fuhrwerk, als Handkarre von Menschenhand, als Lastkarren von Zugtieren fortbewegt. Karren: 1 Lastkarren. – 2 Kippkarren. – 3 Eiserne Kastenkarre. 4 u. 5 Lehm oder Ziegelkarre. – 6 Dienstmannskarre. – 7 Sackkarre. – 8 …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Karren — Karren, verb. reg. act. mit der Karre, oder der Schubkarre fahren. Erde, Sand herbey karren, auf der Karre herbey führen. Steine wegkarren. Den ganzen Tag karren, mit der Karre gehen, fahren …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Karren [2] — Karren (Schratten, Lapiaz), Rinnen von 1–3 m oder Schluchten von 10 und mehr Meter Tiefe, die, ein Produkt der namentlich durch langsam schmelzenden Schnee unterstützten Erosion (s. d.), in Kalkstein eingefressen sind, oft mit schneidend scharfen …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Karren [1] — Karren (Schratten, Dolinen), in der Geognosie der Fallinie folgende Furchen, Löcher und Vertiefungen in der Oberfläche von Kalkfelsen, entstanden durch wässerige Auslaugung derselben. Die Bildung von Karren geht im reinen Kalkstein am leichtesten …   Lexikon der gesamten Technik

  • Karren — Sm (auch Karre f.) std. alt. ndd.(10. Jh.), mhd. karre f., ahd. karra, garra f., karro, mndd. kar(re), mndl. carre f. Entlehnung Früh entlehnt aus l. carrus m. Wagen , das seinerseits entlehnt ist aus gall. karros (zu einem Verbum für laufen,… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Karren — Karren, 1) mit Rädern versehenes Fuhrwerk; 2) (Rodeberge), bes. bei Erdarbeit u. im Bergbau Fuhrwerk mit einem Rad, kleine Lasten darauf fortzuschaffen, indem man es vor sich hinschiebt od. nach sich zieht. Besteht aus einem Kasten, dessen… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Karren [2] — Karren, im Bergbau, s. Streckenförderung. Die gewöhnlichen Beförderungskarren werden unterschieden in Abschiebekarren (Bockabschiebekarren für Bruchsteine, Masseln u.s.w.) und Anschiebekarren (Hand , Karten , Lehm , Mörtel , Sack , Seitenkipp ,… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Karren — Karren, in mehren Gegenden Deutschlands ein Holzmaß = 1 Klafter …   Herders Conversations-Lexikon

  • Karren — Karren,der:1.⇨Schubkarre–2.⇨Wagen(1)–3.denK.indenDreckfahren:⇨herunterwirtschaften;andenK.fahren:⇨schaden(1);vorseinenK.spannen:⇨instrumentalisieren …   Das Wörterbuch der Synonyme


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.